Themen

Im Intrapreneurship-Programm der Denkwerkstatt fördern wir vor allem eins: absoluten Kundenfokus. Wir denken nicht von der Technologie her, sondern vom Kunden aus.

Basierend auf den Ideen und Methoden des Design Thinkings starten unsere Intrapreneur-Teams mit einer „How might we…“ - Frage (HMW-Frage). Die HMW-Frage bildet den Ausgangspunkt für den Ideation-Prozess und ist dabei gleichzeitig möglichst offen, aber auch ausreichend präzise. Sie eröffnet sie ein strategisches Suchfeld mit spannenden Kundengruppen und einem Potential für Innovation. Ausgehend von der HMW-Frage identifizieren die Intrapreneure eigenverantwortlich ein zentrales Kunden-Problem und entwickeln maßgeschneidert in iterativen Zyklen eine Lösung. Dadurch entsteht maximale Identifikation mit der Idee. In wenigen Wochen entsteht so durch mutiges Fokussieren aus einer Frage ein validiertes Geschäftsmodell. 

Was treibt uns gerade um?

How might we... help urban millennials to do good and reduce their lifestyle footprint?

Millennials – oder auch Generation Y genannt - sind zwischen den frühen 1980er und späten 1990er Jahren geboren. Die junge, motivierte und technikaffine Generation will selbst denken, handeln und gleichzeitig eigenverantwortlich, mobil und flexibel sein. Sie legt Wert auf Sinnhaftigkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit. Wir wollen herausfinden, welche Probleme und Bedürfnisse die Generation Y im urbanen Raum beschäftigten, um darauf aufbauend nachhaltige Lösungen zu entwickeln.

How might we... create convenient solutions for urban millenial parents with complex family mobility need?

„Millennial Parents“ – oder Parennials – sind Eltern, die sich im Alltag mit komplexen Mobilitätsbedürfnissen in der Stadt konfrontiert sehen. Ist es besser oder schlechter, sich im Auto in den Stau zu stellen, statt sich mit dem Kinderwagen in die U-Bahn zu quetschen und womöglich kurz darauf vor einem kaputten Fahrstuhl zu stehen? Wir wollen herausfinden, wie wir jungen Familien im urbanen Raum das bewegte Leben leichter machen können.

How might we... enable best agers to discover the world and enjoy their regained free time?

Die Best Agers – auch „50+“ genannt – sind die Generation der Baby Boomers, die entweder schon in Rente sind oder kurz davor stehen. Die letzten Jahre der Karriere oder auch der Auszug der eigenen Kinder führen dazu, dass sich in der Altersgruppe neue Freiräume und neue Herausforderungen auftun. Das bedeutet auch: neue Möglichkeiten, die eigene Zeit zu gestalten. Wir wollen herausfinden, wie Best Agers das meiste aus der neugewonnenen Zeit raus holen können.